Gartenbegehung am 22.-23.05.2019

Am 22.-23.05.2019 erfolgt durch den Vorstand ein Kontrollgang durch die gesamte Anlage.

Ziel der jährlichen Begehung ist es die kleingärtnerische Nutzung der Anlage zu kontrollieren und zu dokumentieren. Um eine Postzustellung zu vermeiden, wäre vor dem Termin es angebracht seine Parzelle in Ordnung zu bringen. 🙂 Der Kontrolle unterliegt:

  • Rasen
  • Heckenschnitt (Formschnitt (Zaunbereich 1,20 m/in Einfriedung bis 1,60 m), nicht auf Ast schneiden, Nester beachten)
  • Außenbereich
  • kleingärtnerische Nutzung 1/3 der Parzelle, entweder abgeschlossene Beetvorbereitung oder beginnende Anpflanzung
  • Parkpflanzen/Bäumen die nicht im Kleingarten angepflanzt werden dürfen
  • Schwimmbecken (zu große Wasserfläche), Trampolin u.ä.
  • zu große Anbauten oder nicht gemeldete Anbauten

Der Vorstand/Redaktion

2 Kommentare

  • Ralph Stahl, Garten 95

    Die „Kleingärtnerische Nutzung“ beschränkt sich bei weitem nicht auf Beete, sondern umfasst alle Anpflanzungen wie Obstgehölze, Gemüsepflanzen, Wildgemüsepflanzen, Heilpflanzen und Gewürzpflanzen sowie Zierpflanzen, Blumen und so weiter (https://de.wikipedia.org/wiki/Kleing%C3%A4rtnerische_Nutzung). Nach meiner Meinung wird der Begriff leider immer wieder zu eng ausgelegt, was dann zu einer Ermahnung oder gar Abmahnung führen kann.

    • Die Redaktion

      Hallo Herr Stahl,

      dann sollten Sie den Eintrag in WikiPedia auch korrekt hinterlegen. Hier steht weiter:

      „… Der Bundesgerichtshof hat im Urteil III ZR 281/03 vom 17. Juni 2004 die Beifügung „insbesondere zur Gewinnung von Gartenbauerzeugnissen für den Eigenbedarf“ präzisiert und geurteilt, dass „in der Regel wenigstens ein Drittel der Fläche zum Anbau von Gartenerzeugnissen für den Eigenbedarf“ zu nutzen sei. Es versteht sich von selbst, dass von den Anpflanzungen Obstgehölze und Gemüsepflanzen (Kategorie 1) die größten Gruppen zur Gewinnung von Gartenerzeugnissen sind.

      Und genau dies wird durch uns mit kontrolliert. 🙂
      Grüße Die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.